Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Klasse 1b

Ausflug zum Bauernhof Schnepfennest

Passend zu unserem Thema „Tiere auf dem Bauernhof“ war es letzten Donnerstag endlich so weit, und wir haben mit dem Bus den Bauernhof „Schnepfennest“ in Dannewerk besucht. Gemeinsam mit der Bäuerin Birgit und dem Hofhund Bruno sind wir zuerst in den Kuhstall gegangen und haben dort die Kühe gefüttert. Außerdem durften wir ein frisch geborenes Kälbchen besuchen, das fanden wir natürlich besonders niedlich! Bevor wir mit unserem Frühstück beginnen konnten, hat Birgit uns noch erklärt, wie wir aus Sahne und Quark Butter herstellen können. Wir haben beide Zutaten in Schraubgläsern fleißig durchgeschüttelt, fast fünf Minuten lang! Dann konnten wir zum Frühstück unsere Butter auf Brot probieren und sogar mit nach Hause nehmen. Im Anschluss haben wir verschiedene Reste von unserem Frühstück in die Hühnerschüssel gepackt, um zu gucken, ob die Hühner lieber Obst, Gemüse oder Brot mögen und haben die Masthähnchen und Hühner besucht. Zum Glück waren wir ganz leise und vorsichtig, sodass Birgit uns sogar erlaubt hat, in die Gehege zu gehen und die Hähnchen und Hühner zu füttern. Dabei haben wir schnell gemerkt, dass die Hühner unsere Brotreste eindeutig leckerer fanden als die Gurken- und Apfelstücke, die wir mitgebracht hatten. Dann war der Vormittag auch schon vorbei und wir mussten und von Birgit und Bruno verabschieden. Wir haben uns sehr gefreut und hoffen, dass wir bald wiederkommen können. Einige von uns haben sich Birgit schon als Praktikanten angeboten. Bis wir groß genug dafür sind, üben wir auch noch ein bisschen Plattdütsch snacken.  Schnepfennest 1b 

Nomensuche, Monsterbasteln und Klassenrat in der 1b

Endlich haben wir im Deutschunterricht Prinz und Prinzessin Nomen aus dem Land der Wortarten kennengelernt. Natürlich mussten wir uns direkt auf Nomensuche begeben und haben in unserem Klassenraum, aber auch auf unserem Draußentag fleißig Nomen gesammelt, in die verschiedenen Türme von Prinz und Prinzessin Nomen sortiert und die passenden Artikel zu den Nomen gelernt. Mittlerweile sind wir richtige Nomen- Profis! Außerdem hatten wir Besuch von Linda vom Landestheater Schleswig- Holstein. Sie hat uns gezeigt, wie wir Monster- Handpuppen aus Eierkartons basteln können, das hat uns sehr viel Spaß gemacht! Zum Abschluss durfte jeder sein Monster vorstellen. An unseren Draußentagen hatten wir teils tolle sonnige Tage. Wir haben das Wetter genutzt, sind gemeinsam an den Strand gegangen und haben unseren Klassenrat am Springbrunnen am Barockgarten gehalten. 

 

Naturtag 1b  

 

Mathe-Tag

Heute fand für uns ein besonderes Event in der Schule statt. Wir hatten einen Mathe-Tag. Dazu wurden in unseren Klassenräumen verschiedene Stationen aufgebaut und wir durften uns frei bewegen und in Teams verschiedene Aufgaben lösen. Einige Aufgaben fielen uns leicht und bei anderen Stationen mussten wir ganz schön knobeln. Ein großes Dankeschön geht an die Kinder aus der Klasse 3b, die uns jede Station erklärt und unsere Fragen beantwortet haben.Mathe Tag 1. Klassen 

Endlich Frühling!

In den letzten Wochen vor den Osterferien hatten wir gehofft, dass wir unsere Draußentage endlich wärmer und gemütlicher werden- aber wir mussten uns weiterhin warm anziehen und uns viel bewegen. Um den Frühling schon ein bisschen ins Klassenzimmer zu holen, haben wir in Partnerarbeit fleißig Blumen für unsere Fenster gebastelt. Auch am letzten Schultag haben wir uns von dem schlechten Wetter nicht beeindrucken lassen, haben fleißig Ostereier gesucht und Osterwörter gelesen. Nach den Ferien war es dann so weit und wir konnten endlich wieder einen Draußentag mit Sonnenschein und ohne dicke Jacken genießen. Wir haben getestet, wie weich die Blätter einer Kastanie sind, Knoblauchrauke probiert und sind auf einer Slackline gelaufen.

Naturtag

Neues aus dem Religionsunterricht

Zu Beginn der Stunde leitete unsere heutige Religionsmoderatorin wieder den Morgenkreis an. Im Morgenkreis führten wir unsere Stille-Minute durch. Jedes Mal werden wir besser und es fällt uns immer leichter. Danach durften wir unsere Gefühle mit Hilfe eines Muggelsteins oder Steins ausdrücken. Währenddessen sagen wir unser Lieblingslied 'Gottes Liebe ist so wunderbar'. Das können wir schon richtig gut singen. Anschließend sprachen wir darüber, wie wir uns heute fühlen. Auch in unserem Religionsunterricht lernen wir richtig viel. In den letzten Wochen hörten wir schon viele Geschichten aus der Bibel mit einem Bodenbild oder einem Kamishibai. Zu Beginn lernten wir die Geschichte der Arche Noah kennen und gestalteten dazu unsere eigene Arche. Danach hörten wir die Schöpfungsgeschichte. Als nächstes erfuhren wir, wie die Menschen zur Zeit von Jesus in Israel gelebt, gearbeitet und gegessen haben. Momentan hören wir viele Geschichten über Jesus. Wir wissen schon, wer Jesus war, warum er in einem Stall geboren wurde, wie und warum er den Menschen geholfen hat. In der letzten Stunde hörten wir die Geschichte wie Jesus dem unbeliebten Zöllner Zachäus zu einem Neuanfang verhalf. Das Hören von Geschichten macht uns sehr viel Spaß und wir sind schon sehr gespannt, wie es mit den Geschichten über Jesus weiter geht.

 Religion 1. Klassen 

 

Februar in der 1b

Im Februar haben wir viele tolle Momente erlebt: wir haben gemeinsam Fasching gefeiert und gemerkt, dass vier Schulstunden ziemlich schnell (unserer Meinung nach viel zu schnell) vorbei gehen, wenn man in der Sporthalle spielen und tanzen, im Klassenraum leckere Waffeln essen und weiter spielen und basteln kann… so einen Schultag sollte es unserer Meinung nach jede Woche geben!

Auf unseren Draußentagen haben wir einige interessante Entdeckungen gemacht. Zum Beispiel hat Herr Boguth uns einen „geheimen“ Pausenraum im Schloss Gottorf gezeigt, den wir uns für frostige Tage auf jeden Fall merken werden. Wir sind einen neuen Weg bis nach Busdorf gelaufen, haben unterwegs fleißig Schneckenhäuser gesammelt und egal wohin wir wandern, wir konnten schon verschiedene Frühblüher auf unseren Wegen finden. Damit auch in unserem Klassenraum der Frühling langsam einzieht, haben wir außerdem Blumenuntersetzer für unsere Anzuchttöpfe gebastelt- vielleicht hilft das unseren Samen dabei, schneller zu wachsen. Februar 1b 

 

Draußentage im Schnee und KSH-Training

In den letzten Wochen haben wir tolle Sachen gemeinsam unternommen: wir haben mehrere Wochen jeden Freitag eine Stunde in der Sporthalle verbracht. Mit Jan von den Kampfkunstschulen Schleswig- Holstein haben wir überlegt und gelernt, wie wir uns in Streitsituationen verhalten, wie wichtig die Zauberworte „Danke“ und „Bitte“ sind und worauf wir achten wollen, damit wir fair miteinander spielen und umgehen. Außerdem mussten wir uns für unsere letzten Draußentage gut einpacken, um Schleswig im Schnee erkunden zu können. Dabei haben wir fleißig Spuren von Tieren gesucht und erkundet, festgestellt, dass Schneebälle im Wasser oben schwimmen und natürlich miteinander gespielt.Schnee und KSH 1b 

Nachrichten

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

17. 06. 2024 bis 21. 06. 2024