normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++   06.05.2019 Soziales Kompetenztraining (Klassse 3a)  +++     
     +++   07.05.2019 Soziales Kompetenztraining (Klassse 3a)  +++     
     +++   13.05.2019 Soziales Kompetenztraining (Klassse 3b)  +++     
     +++   14.05.2019 Soziales Kompetenztraining (Klassse 3b)  +++     
     +++   22.05.2019 Radfahrprüfung Übungstage  +++     
 

Religion

Religionsunterricht an der Bugenhagenschule

 

Der Evangelische Religionsunterricht an der Bugenhagenschule findet in Jahrgang 1/2 einstündig und im Jahrgang 3/4 zweistündig innerhalb eines klassenübergreifenden Kurssystems statt.

Für immer mehr Kinder ist der Religionsunterricht in der Grundschule die erste Begegnung mit dem Christentum und Religion überhaupt. Ein wesentliches Anliegen sollte es sein, dass Kinder im Religionsunterricht die Erfahrung des Angenommenseins machen. Das setzt ein besonderes Vertrauensverhältnis zwischen der Lerngruppe und der Religionslehrkraft voraus. Dazu gehört, dass die Kinder mit ihrem Fühlen und Wollen, mit ihren Wünschen und Zweifeln, mit ihren Erfahrungen und Denkansätzen zu Wort kommen. Der Religionsunterricht nimmt ihre Fragen und Erfahrungen auf und verbindet sie mit den Erfahrungen und Inhalten der christlichen Tradition.

Der Religionsunterricht nimmt für die Kinder einen besonderen Platz im Schulalltag ein. Er beginnt ritualisiert mit der Gestaltung der Kreismitte, in der die Kinder selbst die Verantwortung tragen und so miteinander einen vertrauensvollen Raum schaffen, in dem sie zu sich selbst finden sowie ihre Gefühle und Ideen mit anderen Kindern teilen. Bereits ab Klasse 1 lernen die Kinder durch einen hohen Anteil an Unterrichtsgesprächen sich selbst wahrzunehmen und auszudrücken. Dieser Prozess ermöglicht eine tiefe Auseinandersetzung mit den Unterrichtsinhalten, die dann schlussendlich in Klasse 4 auf einem hohen sprachlichen Niveau stattfindet.

Im Gegensatz zu anderen Fächern kommt der Religionsunterricht weitestgehend ohne Arbeitsbögen aus, so dass der Fokus auf das Unterrichtsgespräch und das Erleben mit allen Sinnen gelegt wird.

Inhalte des Religionsunterrichts sind neben den Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament (z.B. Mose, Josef, Abraham, Jesus) auch die Auseinandersetzung mit Themen wie Freundschaft, Angst, Liebe oder Gemeinschaft.

Auch die Feste des Kirchenjahres wie Weihnachten, Ostern, Pfingsten oder Erntedank und auch das Kennenlernen der Dreifaltigkeitskirche haben ihren festen Platz im Religionsunterricht.

In Zusammenarbeit mit Pastorin Donath gestalten die Religionsgruppen der Bugenhagenschule regelmäßig Gottesdienste für alle Kinder, Lehrer und Eltern. So sind die Zweitklässler für den Einschulungsgottesdienst verantwortlich, die Drittklässler gestalten den Erntedank- oder Sankt-Martins-Gottesdienst und die Viertklässler den Weihnachtsgottesdienst.